Die Oberligatabelle

LIVETICKER - LIVETICKER - LIVETICKER - LIVETICKER

TSG Sprockhövel vs SuS Neuenkirchen 1 : 3

 

 

Daniel Seidel war mit seinem Doppelpack Matchwinner in Sprockhövel.

 

Der SuS hat den Abstiegskrimi in Sprockhövel gewonnen und den Vorsprung den Abstiegsplatz auf beruhigende
12 Punkt vergrößert. Ein Doppelpack von Torjäger Daniel Seidel (15. und 26. Minute) sorgte für die 2:0 Halbzeitführung des SuS. Nach dem Anschlußtreffer durch ein Eigentor von Thomas Wessels nach 55 Minuten dachten sicher viele Fans an das 3:5 vom letzten Spieltag gegen Hüls. Der SuS behielt aber die Ruhe und Jörg Husmann sorgte schließlich mit seinem Tor zum 3:1 (79.) für das Endergebnis.

Die kompletten Ergebnisse unter

mobiltext WDR

und auf

FACEBOOK

 

Hohe Geldstrafe und Punktabzug für den FC Gütersloh!

Plötzlich ist der FC Gütersloh wieder mittendrin im Abstiegskampf. Den Ostwestfalen werden nämlich nachträglich drei Punkte abgezogen. Neben dem Punktabzug verdonnerte der Westdeutsche Fußball- und Leichtathletik-Verband (WFLV) den Oberligist zur Zahlung einer Strafe von 3000 Euro. Grund: Der Verein hatte im ersten Halbjahr 2014 für seine 23 Vertragsspieler keine Sozialabgaben in Höhe von 23.540 Euro entrichtet und die Außenstände erst im Oktober vergangenen Jahres nach einem drohenden Insolvenzantrag beglichen.

 

Die Auf- und Abstiegsregelung in Westfalen

Nur zwei Absteiger in der Oberliga


Eindeutig ist die Konstellation der Auf- und Abstiegsregelung in Westfalen. Dadurch dass der VfL Bochum seine 2. Mannschaft zurückzieht und der FC Hennef als Absteiger so gut wie feststeht, kann es nur noch maximal zwei westfälische Absteiger aus der Regionalliga geben. Die Auf- und Abstiegs-Konstellation in der Oberliga Westfalen bleibt zudem gleich. Zwei Teams werden aufsteigen, da die drei Spitzenklubs TuS Erndtebrück, Rot Weiss Ahlen und Westfalia Rhynern die entsprechende Lizenz beantragt haben. Unter diesen Voraussetzungen bleibt es bei zwei Absteigern in die Westfalenliga. Da sich der VfB Hüls aus der Oberliga zurückzieht, steht der erste Absteiger bereits fest.
Der Meister der Oberliga Westfalen kann sich zudem über eine besondere Belohnung freuen. Der Erstplatzierte darf im DFB-Pokal an den Start gehen, unabhängig davon, ob er für die Regionalliga gemeldet hat oder nicht.